Weichkorallen

 
GÄRTEN DER MEERE.

Die eher fleischig und weich (daher auch der Begriff Weichkoralle) aussehenden Tiere sind nicht nur für Profis ein wahrer Hingucker. Speziell für Einsteiger eignen sich einzelne Tierarten, da diese – im Gegensatz zu Steinkorallen – vor allem an das Licht und die Wasserqualität nicht so hohe Ansprüche stellen.

Im Bereich der Korallen (Weich- und Steinkoralle) unterscheidet man zwischen zwei Ernährungsformen. Dabei stellen einerseits Algen (Zooxanthellen) - die sich mit Hilfe von Licht (Photosynthese) entwickeln und somit die Koralle versorgen– eine Ernährungsgrundlage da. Anderseits gibt es Weichkorallen die sich überwiegend von Phytoplankton ernähren (wie Gorgonienarten) und somit gefüttert werden müssen.

Zu berücksichtigen ist, dass gerade farbenprächtige Tiere wie Rote, Pinke oder Gelbe oft keine Zooxanthellen haben und somit von uns abhängig sind. Gerade bei der so schönen Dendronephthya ist die Fütterung und somit das Überleben des Tieres in Gefangenschaft nur durch professionelle Pflege zu gewährleisten.

Nachfolgend haben wir einige Weichkorallen die wirklich für Einsteiger geeignet sind. Es handelt sich um robuste Tiere die weder zusätzlich gefüttert werden müssen noch besondere Haltungsbedingungen mit sich bringen. Hier möchten wir Ihnen die Leichtigkeit und Einfachheit der Meerwasseraquaristik näher bringen und Freude in Ihr Zuhause zaubern. 

 

 

Hinweis!
Es handelt sich bei den Abbildungen um Beispieltiere/Muttertiere oder WYSIWYG. Wir fotografieren unsere Tiere unter LED oder T5 Beleuchtung- (Tag- und Nachtbeleuchtung). Bitte berücksichtigen Sie, dass die Farbpracht einzelner Tiere je nach Beleuchtung, Strömung und Wasserwerten bei Ihnen variieren kann. Selbstverständlich helfen wir Ihnen, optimale Bedingungen für Ihre Korallen zu schaffen. Kontaktieren Sie uns gerne!

Röhrenkoralle - Clavularia viridis tricolor
39,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)