Weichkorallen

Pilzlederkoralle
NEU
 
49,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Hornkoralle - Briareum Asbestinum
 
19,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Röhrenkoralle - Clavularia viridis tricolor
 
59,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Pilzlederkoralle - Sarcophyton ultra
SOLD OUT
 
39,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Produkterinnerung
Fiji Finger Lederkoralle
 
49,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Fiji  Lederkoralle
SOLD OUT
 
59,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Produkterinnerung
1 bis 7 (von insgesamt 7)

Was bei der Haltung von Weichkorallen zu berücksichtigen ist:

Die eher fleischig und weich (daher auch der Begriff Weichkoralle) aussehenden Tiere sind nicht nur für Profis ein wahrer Hingucker. Besonders für Einsteiger eignen sich einzelne Tierarten, da diese – im Gegensatz zu Steinkorallen – vor allem an das Licht und die Wasserqualität nicht so hohe Ansprüche stellen.

Oben stehend haben wir einige Weichkorallen, die wirklich für Einsteiger geeignet sind. Es handelt sich um robuste Tiere, die weder zusätzlich gefüttert werden müssen, noch besondere Haltungsbedingungen mit sich bringen. Hier möchten wir Ihnen die Leichtigkeit und Einfachheit der Meerwasseraquaristik näher bringen und Freude in Ihr Zuhause zaubern. 


Aussehen von Weichkorallen:

Weichkorallen können ganz unterschiedlich aussehen. Lustig dabei ist, dass einige dieser Tiere Wasser in sich pumpen können und somit an Stabilität ab- oder zunehmen. 

Einige Arten sehen aus wie Miniaturbäume, andere haben eine Form wie Pilze, andere sehen aus wie Gras oder haben lange Fangarme. Auch die Farben variieren zum Teil stark. Wie Anemonenarten haben Weichkorallen kein festes Kalkskelett. 

Anforderung an das Aquarium für Weichkorallen:

Weichkorallen sind sehr robuste Tiere und dabei überleben sie "fast" alles! Da es sich teilweise um ganz unterschiedliche Arten handelt, ist es hier schwierig eine generelle Aussage zu treffen. 

In der Regel sind Weichkorallen anspruchslose Tiere können in unterschiedlichen Zonen im Aquarium gepflegt werden und kommen teils auch mit schwacher Beleuchtung aus. 

Fütterung und Wachstum von Weichkorallen:

Weichkorallen müssen nicht zusätzlich gefüttert werden, sie leben von stabilen Wasserwerten, Reste von Fischfutter und natürlich durch die Symbiose mit Zooxanthellen.

Weichkorallen wachsen relativ schnell, direkt auf dem Riff platziert ist es oft schwierig, sie da wieder runter zu bekommen oder ihr Wachstum aufzuhalten. Wir empfehlen bei Weichkorallen immer einen extra Standort oder extra Ablegerstein, um eine plötzliche Plage direkt auf dem Riff zu verhindern.